Soester Jugendhilfe gGmbH Wir finden gemeinsam Wege...
Soester Jugendhilfe gGmbHWir finden gemeinsam Wege...

Gedenkkonzert für Thomas Bittner

Ursprünglich wollte Thomas Bittner am 01.12.2018 mit einem Punkrock-Konzert im "Anno" in Soest seinen 50ten Geburtstag feiern. Mit "The Ramonas" war bereits eine international anerkannte Band aus London engagiert, als er am 27.09. plötzlich und unerwartet verstarb.

In tiefer Trauer über den plötzlichen Tod haben die engsten Freunde und die Verwandten überlegt, was nun zu tun sei. Gemeinsam entwickelten sie die Idee, das Konzert trotzdem durchzuführen. Es war stets der Lebensinhalt von Thomas Bittner gewesen, solche Events auf die Beine zu stellen. Es war "sein Ding", tolle Momente zu organisieren. Alle Hinterbliebenen kamen somit überein, dass die Durchführung des Konzerts vollkommen in seinem Sinne sei. Auf diese Idee angesprochen, erklärte sich die Werler Band "ORRF" spontan bereit, als Support-Act kostenfrei aufzutreten.

Allen, die Thomas Bittner kannten, war klar, dass ihn noch viel mehr ausmachte, als die Organisation von coolen Events. Tomas Bittner stand zu Lebzeiten stets für Engagement gegen Rassismus und für sozial Benachteiligte. 

Schnell war bei den Hinterbliebenen die Idee geboren, eventuellen Erlös des Konzerts seiner Haltung gemäß zu spenden und entschieden sich für die Soester Jugendhilfe als Empfänger.

Als am 01.12.2018 das Konzert stattfand, war das Anno bis auf den allerletzten Platz gefüllt. "ORRF" heizte kräftig ein und "The Ramonas" räumten danach mit kraftvollen Punk-Klassikern ab. In Gedenken an Thomas Bittner war der Abend ein überwältigender Erfolg.

Dieser Erfolg drückte sich anschließend auch finanziell aus. Sage und schreibe 3000,- € standen nach Abrechnung aller Kosten für Spenden an die Jugendlichen der Soester Jugendhilfe zur Verfügung. Die Erfüllung vieler, langgehegter Herzenswünsche war nun auf einmal möglich.

Am 28.12. war es dann soweit. Jedes Kind und jeder Jugendliche in den Wohngruppen und dem betreuten Wohnen der SoJu erhielten ein Geschenk nach ihren Wünschen. Dazu gab es auch noch einige Geschenke, die den ganzen Gruppen zugute kommen.

Mit tiefem Respekt und großem Dank seien hier auch nochmal die Organisatoren der Spendenaktion erwähnt. Mit dieser Aktion haben sie ein großartiges Andenken an Thomas Bittner geschaffen. Wer solche Verwandte und Freunde hat, wird niemals ganz vergessen werden...