Soester Jugendhilfe gGmbH Wir finden gemeinsam Wege...
Soester Jugendhilfe gGmbHWir finden gemeinsam Wege...

Unter dieser Rubrik werden in unregelmäßigen Abstände externe Projekte, Personen oder Umstände vorgestellt, die uns bei der Soester Jugenhilfe besonders beeindruckt haben. 

Im Garten der Kulturen ist auf einer alten Streuobstwiese in Werl eine Begegnungststätte für "Altbürger" und "Neubürger" (insb. Menschen, die aufgrund von Flucht und Vertreibung in den Kreis Soest kamen) entstanden.

Gemeinsame Gartenarbeit, miteinander schlemmen und gegenseitige Unterstützung wie z.B. Deutschunterricht führt hier die Menschen zusammen.

Im Gedenken an den kürzlich verstorbenen Thomas Bittner haben Freunde und Verwandte ein Konzert mit den Bands "Orff" aus Werl und "The Ramonas" aus London veranstaltet. Ganz im Sinne des Verstorbenen wurde der Erlös an die SoJu gespendet.

Auf Deichmanns Farm wird Tierschutz groß geschrieben und jeden Tag gelebt. Tiere, die häufig andernorts leiden mussten, finden in diesem kleinen Tier-Paradies am Rande von Lippetal-Herzfeld ein liebevolles und artgerechtes Zuhause.

Die Karawane ist ein Jugendhilfe-Träger in Wuppertal, der mit sehr viel interkultureller Kompentenz bis zu 9 männlichen Jugendliche im Haus Selam ein neues Zuhause bietet.

Dieses Angebot des SEN e.V.  im Soester Süden richtet sich an Schwangere, Eltern, Babys und Kleinkinder. Es ist ein Treffpunkt zum gemütlichen Verweilen und zum Austausch für die Eltern. Dazu gibt es Profitipps rund ums Kind von einer Hebamme und einer Pädagogin.

In diesem Projekt des Soester Förderkreises Phoenix gibt es die Möglichkeit, sich auf kreative Weise mit den eigenen Emotionen auseinander zu setzen. Ziele, Strategien, Perspektiven, Lösungen und neue Wege werden so sichtbar.

Dieses faszinierende Projekt wurde und wird maßgeblich von der katholischen Gemeinde "Jesus Christus Lippetal" mitgestaltet. Hier wird Strassenkindern in Accra, der Hauptstadt Ghanas, in einem Waisenhaus ein neues Zuhause gegeben.